ADLON Online-Impulse: Wissensarbeiter

ADLON Impuls Wissensarbeiter Neue Fliessbandarbeiter

 

Sind Wissensarbeiter die neuen Fließbandarbeiter?

Spätestens mit Corona haben wir ein Selbstverständnis für Remote-Arbeit und Home-Office entwickelt. Wir haben uns digital organisiert, sparen uns viele Fahrzeiten und Wege und arbeiten hoch effizient. Effizienz und Kosteneinsparung scheinen die Produktivität zu maximieren. Aber zu welchem Preis?

Im Online-Impuls sprechen wir über die Herausforderungen, die der neue digitale Arbeitsplatz mit sich bringt. Und schildern digitale Kompetenzen, die wir als Mitarbeiter und Führungskräfte aufbauen müssen, um fit zu bleiben.

Wissensarbeiter: Online-Impuls Termine

15. Dezember 2022, 14-15 Uhr

Hinweis:

Wenn Sie bei einem IT-System- oder Beratungshaus arbeiten, der kein Veranstaltungspartner ist, können Sie aus Gründen der Fairness und Ausgewogenheit leider nicht teilnehmen. Vielleicht ist aber eine Eco-Partnerschaft für Sie interessant?

Ab jetzt verfügbar: Wissensarbeiter – die neuen Fließbandarbeiter? On Demand – rund um die Uhr für Sie auf Abruf *

* Für diesen On Demand-Termin haben wir den ersten Termin der Impulsreihe aufgezeichnet.
So können Sie diesen genau dann wahrnehmen, wann Sie möchten – rund um die Uhr auf Abruf und so oft, wie Sie möchten.

Take-aways:

  • Digitaler Stress – Modewort oder Manifestierung im Büroalltag?
  • Welches sind die technischen, organisatorischen und sozialen Treiber für die Belastungsfaktoren im Arbeitsalltag?
  • Welche Rahmenbedingungen und Skills sind nötig, um fit zu bleiben?

Sie profitieren von:

  • einem Verständnis für und Einordnung der Modeworte „Wissensarbeiter“ und „digitaler Stress“
  • Kenntnis der wesentlichen Belastungsfaktoren, um Stress vermeiden zu können
  • einem Einsatz von ersten Ansätzen zur Stärkung der digitalen Fitness

Speaker

Sabrina Dür

Sabrina Dür

Head of Brand Management

Sabrina Dür verantwortet seit Dezember 2015 das Marketing bei ADLON. Bevor sie sich ganz der Marke ADLON verschrieben hat, beriet sie über 13 Jahre mittelständische Firmen auf Geschäftsführungsebene in Sachen Marken-Aufbau, Marken-Vitalisierung und Marketing-Kommunikation. Zu den von ihr betreuten Marken zählten beispielsweise Julius Blum, Gaggenau, plana Küchenland, Baresel, Aguti, i+R Gruppe, Gabler Saliter Bank, Medizin Campus Bodensee, Kultur Lindau, BMW Motorrad, Dethleffs u.v.m.

„Von einer ganzheitlichen Sicht auf den Digital Workplace profitiert das Marketing nicht nur in Sachen interner Kommunikation. Er unterstützt durch Automatisierung und Zentralisierung viele Aufgaben und macht die Zusammenarbeit und den Kundendialog smarter.“