Digitalisierungsbooster Power Platform

Produktivität steigern, Kosten senken

Kostenloses Online-Event

Die Notwendigkeit zur internen Digitalisierung ist präsenter denn je

Denn gerade in Zeiten des Fachkräftemangels und steigenden Kostendrucks ist die Digitalisierung der entscheidende Hebel, um Kosten zu senken, Prozesse zu verschlanken und Effizienzen zu steigern. Microsoft bietet mit der Power Platform Tools, mit denen nach dem Low-Code-Ansatz prinzipiell jeder eigene digitale Lösungen entwickeln kann.

Im Vortrag gehen wir dediziert auf die Power Platform Tools ein und zeigen anhand praktischer Beispiele, welche Chancen diese bieten. Zudem sprechen wir darüber, auf was Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung achten sollten, wie eine Schatten-IT verhindert werden kann und beschäftigen uns mit der Frage: Make or buy?

Termine

28. Februar 2023, 16-17 Uhr

20. Juli 2023, 16-17 Uhr

28. November 2023, 10-11 Uhr

Take-aways:

  • Welche Tools und Funktionen umfasst die Microsoft Power Platform?
  • Wie gelingt der Einstieg?
  • Was ist bei der Umsetzung zu beachten?
  • Praxisbeispiele für die interne Digitalisierung

Sie profitieren von

  • einem Basiswissen rund um die Power Platform
  • spannenden Use-Cases und Impulsen zur Digitalisierung
  • Empfehlungen zur Umsetzung, Back-up und Security
  • einem ganzheitlichen Blick zur Forcierung der Digitalisierung

Speaker

Jens Alber

Jens Alber

Consultant Digital Workplace

Jens Alber ist seit Juni 2020 als Consultant Digital Workplace bei ADLON angestellt. Zu seinen Schwerpunkten gehören Power Apps, Power Automate und SharePoint Online. Zuvor war er bereits während seines Studiums als Werkstudent im Bereich Digital Workplace bei ADLON tätig.

In vergangenen Tätigkeiten konnte er als Technikberater und First Line Support für ein großes Telekommunikationsunternehmen bereits eine Menge Erfahrung im Umgang mit Kunden gewinnen.

Als Profi rund um den Digital Workplace beschäftigt sich Jens Alber im Speziellen mit Power Apps, welche unseren Kunden helfen alltägliche Routineaufgaben zu eliminieren. Durch Planung und Erstellung von passgenauen Kunden-Lösungen setzt er sich dafür ein, dass sich die Mitarbeiter der Unternehmen mit der Digitalisierung beschäftigen und den Cultural Change am digitalen Arbeitsplatz leben.

„Mit einer engen Zusammenarbeit zwischen Kunden und Entwicklern kann nahezu jeder Prozess in jedem Fachbereich digital abgebildet und die Nutzer entlastet werden.“