Erweitert - Alternativer Bildtext

PROOF OF CONCEPT:
Daten aufbereiten und nutzen

Erhalten Sie Gewissheit darüber, ob sich durch Big Data ein Mehrwert für Sie ergibt, bevor Sie langfristig investieren. Mit einem Proof of Concept untersuchen wir Use Cases daraufhin, wie sich Ihre Daten aufbereiten lassen und ob die gewünschten Mehrwerte tatsächlich generiert werden können. Dazu gestalten wir eine Entwicklungs- und/oder Testumgebung und stellen so eine schnelle und flexible Integration von Services ohne eigenständigen Aufbau entsprechender Strukturen sicher.

Ganzheitliche Betrachtung

Sie können Aufwand und Mehrwert besser abschätzen und ins Verhältnis setzen.

Praxisnahe Beratung

Sie erhalten Vorschläge für Big Data-Technologien, mit denen der Use Case in die Praxis umgesetzt werden kann.

Mehr Planungssicherheit

Minimieren Sie Unsicherheiten und Unwägbarkeiten durch ein Proof of Concept.

Unsere Leistungen

Wir identifizieren potenzielle Big Data Services und Provider für Ihr Unternehmen. Das beinhaltet den Aufbau einer Big Data Proof of Concept-Umgebung und die Unterstützung bei der Validierung der Big Data Use Cases. Dabei greifen wir auf umfangreiches Spezialistenwissen aus unserem ECO-Netzwerk zurück.

Ihr Ergebnis

  • Planung und Durchführung eines Proof of Concept
  • Eine konkrete Aussage über tatsächlich generierte Mehrwerte
  • Entscheidungsgrundlage zur Integration von Big Data Services in zukünftige produktive Umgebungen
DSGVO: jetzt Daten schützen und nutzen.
Mit der richtigen Aufbereitung Ihrer Daten machen Sie die Pflicht zur Kür: als Sprungbrett in die Digitalisierung.

 

  • Die DSGVO gilt für Unternehmen europaweit einheitlich und unmittelbar ab Mai 2018.
  • Alle Informationen und deren Verarbeitung müssen dokumentiert und transparent zur Abfrage und Löschung zur Verfügung stehen.
  • Die maximalen Strafen bei einem Verstoß sind auf 4 % des weltweiten Konzernumsatzes oder 20 Millionen Euro festgelegt.
  • Die Einführung der DSGVO kann nur in enger Zusammenarbeit zwischen IT und Geschäftsbereichen bewältigt werden.
  • Unerlässlich sind intelligente Tools, mit denen Unternehmen sämtliche Informationsquellen suchen, vernetzen, klassifizieren, aktualisieren und dokumentieren können.
  • Unternehmen können den Pflichten der DSGVO nachkommen und gleichzeitig eine Datenbasis und Wissensplattform schaffen, die als Grundlage für eine erfolgreiche Digitalisierung dienen kann.

KONTAKT

Sie möchten erfahren, wie Sie zielführend Daten aufbereiten können?
Wir beraten Sie gern.