RAVENSBURG – Sebastian Eberle ist neuer Chief Technical Officer bei Adlon. Er erweitert somit den Führungskreis des IT-Beratungsunternehmens mit dem Ziel, die Vision der Digitalisierung von Adlon durch neue Technologien und IT-Strukturen voranzutreiben.  

 Zukunftstechnologien frühzeitig und richtig einzuschätzen, diese für verschiedene Geschäftsbereiche zu bewerten und darauf basierend neue Produkte zu entwickeln wird einer der maßgeblichen Erfolgsfaktoren in der Digitalen Transformation darstellen. Diese Kernaufgabe wird Sebastian Eberle als Experte im Bereich Software und Cloud bei Adlon ab sofort abbilden. „Software eats the world. In der Digitalen Transformation ist die Software ein essenzielles Thema. Mit unserem CTO stellen wir uns für aktuelle und zukünftige Herausforderungen optimal auf“, so Andreas Richstätter, General Manager Adlon. Sebastian Eberle ist bereits seit 5 Jahren als Senior Consultant mit Schwerpunkt Technologie-Beratung, Cloud und Big Data Intelligence bei Adlon tätig. Zuvor hat er als Software Engineering Consultant eines großen Industrieunternehmens Softwareentwicklungsprojekte geplant, geleitet und umgesetzt. „Wir möchten unsere Vision der ‚ITvolution’ vorantreiben und aktiver Berater und Gestalter für unsere Kunden in dieser neuen digitalen Welt sein. Sebastian Eberle wird hierbei eine Schlüsselposition einnehmen“, begründet Sven Hillebrecht, General Manager und CDO die Entscheidung.

Das Aufgabenfeld des Chief Technical Officers ergibt sich aus der Zusammenführung von Managementaufgaben und visionären Entscheidungen zur Entwicklung und Implementierung neuer Technologien. „Eine der entscheidenden Aufgaben auf dem Weg zur ‚ITvolution’ sehe ich darin, neue Technologien zu bewerten und so einzusetzen, dass diese konkreten Mehrwerte und somit Wettbewerbsvorteile für das jeweilige Geschäftsmodell bringen“, so Sebastian Eberle.


Zurück